News | Biografie | Rennen | Galerie | Fan Ecke | Gästebuch | Shop | Sponsoren | Links | Kontakt |

News

In Sölden erstmals wieder auf den Ski


Liebe Fans

Die neue Saison ist mit den ersten Rennen in Sölden schon wieder lanciert.

Genau an diesem Ort bin ich nach meiner Verletzung ebenfalls wieder das erste Mal auf den Ski gestanden.

Es war ein tolles Gefühl! Die Pistenverhältnisse sind echt super. Ich bin viel frei gefahren und habe auch einige Gleittests für das Material absolviert. Mit richtigem Stangentraining muss ich noch bis nächste Woche warten.

Vor drei Wochen habe ich mir ja die Speiche gleich vor dem Handgelenk gebrochen. Die doppelte Fraktur wurde mit zwei Platten fixiert. Mit dem Heilungsverlauf bin ich sehr zufrieden. Mit einer speziellen Schiene kann ich nächste Woche das Stangentraining wieder aufnehmen. Bis zu den Rennen sollte dann der Bruch vollständig verheilt sein und auch keine Schiene mehr nötig sein.

Beim Gletschertraining vor meiner Verletzung hatte ich noch einige gute Trainingstage. In der Abfahrt ist es mir weiterhin gut gelaufen. Da bin ich zuversichtlich.

Im Super-G bin ich weiterhin am kämpfen, um mit den schnellsten unseres Teams mitzuhalten. Die Fortschritte sind da, aber nicht so gross, wie ich das gern hätte. Es ist sicher wichtig, dass ich die verbleibende Zeit in dieser Disziplin noch gut nutzen kann. Körperlich fühle ich mich echt gut. Ich konnte die skifreie Zeit zu Hause gut für den konditionellen Bereich nutzen.

Das weitere Programm bis zu den ersten Rennen Ende November in Lake Louise steht noch nicht genau fest. Sicher versuchen wir, eventuelle gute Kunstschneepisten in den heimischen Regionen zu nutzen, bevor wir dann Mitte November das alljährliche Vorbereitungscamp in Nakiska in der Nähe von Lake Louise in Angriff nehmen.
Wie genau es dann kommt, sehen wir dann. Aber eins ist sicher: Ich freue mich auf die kommenden Wintermonate.

Bis zum nächsten Mal
Amba



28.10.2011 22:23 []

News Übersicht